>> Seminare >> Weiterführende Seminare >> Doku/Bericht >> Details

Betätigungsorientierte Dokumentation und Berichterstattung (PsychErgo-Konzept)

Termin
16.12.2022, 11:00 - 18:30 Uhr
17.12.2022, 09:30 - 17:00 Uhr
Ort
Praxis SORGE - Ergotherapie
Leopold-Lucas-Strasse 77
35037 Marburg

Tel. (06421 168590, nur an den Veranstalungstagen)
info@praxis-sorge.de
https://praxis-sorge.de/
Referent/in
André Sorge
Preis
320,00 €
Seminar Beschreibung

Das PsychErgo-Dokumentations- und Berichtsystem erleichtert Ihnen die tägliche Arbeit.

Die Datenerhebung erfolgt entsprechend der betätigungsorientierten Arbeitsweise und der International Classification of Functioning, Disability and Health (ICF). Eingebettet in diese Struktur ist die bewährte ergotherapeutische Gliederung der Betätigungsperformanz-Bereiche passend zum PsychErgo-Betätigungsproblemanalyse-Instrument (PEBI).

Sie lernen mit Hilfe transaktionaler und systemischer Instrumente zu beurteilen, welche Daten für die Behandlung relevant sind. Dadurch bleibt die Dokumentation übersichtlich, individuell und ressourcenorientiert. Anschließend erproben Sie das zeitsparende Erstellen spezifischer Berichte und Arztmitteilungen.

Nach Absolvierung des Seminars können Sie:

- mit betätigungsorientiertem Denken die ICF-Struktur in Ihrem Praxisalltag nutzen
- mit dem PsychErgo-Dokumentationssystem strukturiert dokumentieren
- entscheiden, welche Informationen therapierelevant sind und welche nicht
- das PsychErgo-Berichtssystem effizient anwenden
- aussagekräftig und personifiziert formulierte Berichte und Arztmitteilungen verfassen

Für wen ist das Seminar?

Alle Ergotherapeutinnen*, die dokumentieren und berichten müssen.

(Zur Vorbereitung können die Seminare Einführung und Diagnostik/Ziel hilfreich sein.)

Für dieses Seminar erhalten Sie 16 Fortbildungspunkte, entsprechend der Fortbildungsverpflichtung (Fobi-Pflicht) für Heilmittelerbringer nach § 125 Abs. 2 SGB V.

Es ist ein Wahlseminar für Ergotherapeutinnen mit dem Ziel der Zertifizierung zur PsychErgo-Expertin.

*Hinweis: Unter dem Aspekt einer gerechten Sprache, der Wertschätzung der Geschlechtsidentität von Menschen und zur Vereinfachung des Leseflusses verwenden wir in allen Texten für alle Fachpraktiker die weibliche Form. Von Klienten und anderen Personen sprechen wir in männlicher Form.

anmelden



* Hinweis: Unter dem Aspekt einer gerechten Sprache, der Wertschätzung der Geschlechtsidentität von Menschen und zur Vereinfachung des Leseflusses verwenden wir in allen Texten für alle Fachpraktiker die weibliche Form. Von Klienten und anderen Personen sprechen wir in männlicher Form.